Kinderbuchmesse Bologna Illustratorenreise

Kinderbuchmesse Bologna 2022

IllustratorInnen Reise zur Bologna Children's Book Fair

Vom 20. bis zum 23. März fand dieses Jahr zum 59. mal die BOLOGNA CHILDREN‘S BOOK FAIR statt, die größte internationale Kinderbuchmesse in einer der schönsten Städte Italiens. Ich durfte dabei sein und eine wunderbare Zeit in der Stadt und auf der Messe verbringen. Eine einmalige Gelegenheit zum netzwerken, inspirieren lassen, für den Erfahrungsaustausch unter tollen KollegInnen und dabei ausgezeichnetem Essen.

Wie ich auf die Kinderbuchmesse kam?

Bayern International organisierte 2022, in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München und der Leipziger Messe International, erneut eine Unternehmerreise für bayrische IllustratorInnen zur Kinderbuchmesse nach Bologna. Ich hatte das Glück auf dieses tolle Angebot zu stoßen und hatte Anfang Januar meine Teilnahme angemeldet. Uns IllustratorInnen wurde ein spannendes Programm geboten: Netzwerkveranstaltungen, Präsentation am Bayernstand, Expertentalks mit Illustratoren, Verlagen und Literaturagenten.

Bayernstand Prospekt Kinderbuchmesse Bologna 2022
Bayernstand Broschüre 2022

Meine Vorbereitung auf die Children‘s Book Fair:

Da es mein erster Besuch einer solchen Messe werden sollte, war es eine tolle Hilfe mit der Unterstützung des bayrischen Gemeinschaftsstandes an die Sache ran zugehen. Im Vorfeld fand Online ein Vorbereitungs-Workshop statt. Dabei konnten wir uns alle schon mal bekannt machen und bekamen wertvolle Tipps und Empfehlungen zur Mappe von den IO (Illustratoren Organisation e.V.) Mitgliedern Jürgen Gawron und Stefan Leuchtenberg. Sieglinde Sautter von Bayern National, Christina Schepper-Bonnet vom Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft und Jana Kowollik von der Leipziger Messe International hatten noch allerhand organisatorische Informationen rund um die Reise und den Ablauf der Messe für uns bereit.
Um gut vorbereitet zu sein legte ich mir folgendes zu:

Ein sauberes, gut organisiertes Portfolio, in meinem Fall eine schwarze DINA4 Mappe. Ich stelle die Illustrationen nach besten Wissen und Gefühl zusammen. Schon nach der ersten Mappenberatung auf der Messe hätte ich aber am liebsten schon wieder alles über den Haufen geworfen und ganz neu gemacht. Naja, hinterher ist man ja immer schlauer. Dafür gewann ich wertvolle Tipps fürs nächste Mal.

Im Vorfeld stellte ich mir auch einen Zeitplan über die Tage auf der Messe zusammen. Ich sammelte alle Informationen die ich bekommen konnte, dazu recherchierte ich welche Verlage für mich auf der Messe interessant sein könnten und notierte mir, soweit sie mir bekannt waren, die Illustratorensprechstunden der Verlage. Im Vorfeld bemühte ich mich auch bei einigen ausgesuchten Verlagen um einen Vorstellungstermin.

Es brauchte auch noch schicke Visitenkarten und Flyer im Postkartenformat. Bei mir wurde es eh höchste Zeit neue Visitenkarten drucken zu lassen. Ich erstellte mir auch extra Flyer um sie nach einem Gespräch mit Verlagen mitzugeben und um mich an der Illustratorwall anzuheften.

Illustratorwall
Foto: Bayern International

Meine lieben KolegInnen auf der Messe

In diesem Jahr bestand die Delegation vom Bayernstand aus Zehn Illustrator*innen.
Gemeinsamen mit bayerischen Verlagen und Medienunternehmen durften wir uns am Bayrischen Gemeinschaftsstand präsentierten.

Maria Silvia Barbieri
Dorothea Blankenhagen
Jürgen Blankenhagen
Hanna Däumer
Laura Faßke
Karoline Leopold
Barbara Schulze Frenking
Lisa Stanzel
Marina Widmann

Kinderbuchmesse Bologna Bayernstand
Foto: Siglinde Sautter von Bayern International

Allein schon im Hinblick auf die vielen tollen Kontakte die ich unter meinen KollegInnen knüpfen konnte, war die Messe für mich ein voller Erfolg. Hinzu kommt natürlich die Erfahrung, hinter die Kulissen des Kinderbuchmarktes zu blicken. Mit Verlagen und Agenturen zu sprechen, sich zu zeigen und viele wertvolle Rückmeldungen zu erhalten. Das wohl Beste an dieser Unternehmerreise war die Unterstützung und Förderung durch den Bayernstand. Dazu gehörten einige spannende Termine. Ein Expertentalk mit Christine Paxmann, Herausgeberin der Fachzeitschrift für Kinder-  und Jugendmedien, dem Eselsohr.
Ein Rundgang zu bayerischen Verlagen mit Herrn Dr. Beck-schulte, Geschäftsführer vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Bayern. Weitere Expertengespräche wurden organisiert mit Frau Arteaga und Frau Maas um herauszufinden, wie eine Literaturagentur eigentlich arbeitet.

Und dann muss ich natürlich noch das tolle Catering und die Verpflegung erwähnen. Wir wurden liebevoll umsorgt und durften auch die Abende bei feinsten Schlemmermenüs zusammen ausklingen lassen, um unsere Kontakte zu vertiefen.

Danke Bayern International und dem Münchner Kompetenzteam!

21.432 Besucher zählte die 59. Kinderbuchmesse in Bologna dieses Jahr. Ich konnte es kaum fassen dass ich da ohne Covid rein und vor allem auch wieder raus spazieren konnte.

Visitenkartenetui holz und leder

Visitenkartenetui Holz & Leder

Ein handgemachtes Etui für meine neuen Visitenkarten Nun war es mal an der Zeit von meinen handgestempelten und beschrifteten Chamäleon Kärtchen abzurücken und auf klassische

Weiterlesen »
Bühne Frei! Landshut Künstlerinnen und Künstler im Porträt

Bühne Frei! Danke Landshut!

Bühne Frei! Landshuter Künstlerinnen und Künstler im Porträt Wie schön es ist! Ich darf in den nächsten Wochen gemeinsam mit 10 weiteren Künstlerinnen und Künstlern

Weiterlesen »
22. Triennale Grenchen

22. Triennale Grenchen

«Mini Print» Wettbewerb 2021 Die Triennale Grenchen ist die weltweit älteste Dreijahres-Veranstaltung, die ununterbrochen durchgeführt wurde. Seit 1958 wird im Dreijahres-Rhythmus ein aktueller Querschnitt über

Weiterlesen »